Russlandblock macht Stimmung gegen Krimtataren

Das Parlament der Krimtataren, der Mejlis auf der Krim, soll verboten werden, so die Forderung von Oleg Rodivilov, dem Führer des Russlandblocks im Parlament der Krim. Der Mejlis sei kriminell und würde gegen die ukrainische Verfassung verstoßen. Auch die Russische Gemeinde auf der Krim und die Tavria Union haben sich in offenen Briefen an den neuen Ukrainischen Präsidenten gewandt mit der Forderung, den Mejlis zu verbieten. Der Mejlis ist das Selbstvertretungsorgan der Krimtataren, denen es seit 1991 offiziell erlaubt ist, auf die Krim zurückzukehren. Sie waren unter Stalin wie viele andere Völker auch kollektiv deportiert worden, wobei rund die Hälfte von ihnen starb. Dieses Verbrechen wurde vom Europarat als Völkermord anerkannt.. Die GfbV arbeitet seit Jahren mit dem Mejlis, mit Mustafa Dzhemilev, dem Führer der Krimtataren zusammen, und ist empört über diese Forderungen an Janukovitsch. Die Vorgängerregierungen haben es regelmäßig versäumt, den Mejlis offiziell als Selbstvertretungsorgan anzuerkennen. Das rächt sich jetzt und macht es den Krimtataren noch schwerer, sich für ihre Rechte auf der Krim einzusetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s