Europarat kritisiert Russland wegen Menschenrechtslage im Nordkaukasus

Gestern legte der Sonderberichterstatter der Parlamentarischen Versammlung des Europarates zum Nordkaukasus, Dick Marty seinen Bericht vor. Auf 62 Seiten stellt er die Menschenrechtslage in der Region vor. Sie sei die ernsteste und schwierigste in der gesamten Region des Europarates. Die GfbV und unsere langjährigen Partnerorganisationen vor Ort haben zu dem Bericht beigetragen, der mit Spannung erwartet worden war. Russland wird in einer Resolution aufgefordert, bei seinem Kampf gegen den Terror, die Menschenrechte einzuhalten. Leider hat die Parlamentarische Versammlung des Europarates wenig Machtbefugnisse. Trotzdem ist der Bericht als Dokumentation der Menschenrechtsverletzungen wichtig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s