Uigurischer Journalist zu 15 Jahren Haft verurteilt

Ein chinesisches Gericht in der Region Xinjiang (Ostturkestan) hat den uigurischen Journalisten Gheyret Niyaz wegen kritischer Äußerungen in ausländischen Medien und in eigenen Veröffentlichungen zu 15 Jahren Haft verurteilt. Eine Presseerklärung des Weltkongresses der Uiguren erläutert den Hintergrund des Unrechtsurteils (in englischer Sprache).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s