Palästina: Das „Zelt der Völker“ in Bethlehem darf nicht abgerissen werden!

Mit seinem Friedensprojekt hat sich der palästinensische Christ Daoud Nassar einen Traum erfüllt: Auf seinem Weinberg hat er das Begegnungszentrum „Zelt der Völker – Menschen bauen Brücken” („Tents of Nations“) errichtet und bringt hier Jugendliche aus Israel und Palästina zusammen. Doch die israelischen Behörden erkennen Daoud Nassars Besitzrechte nicht an. Alle Gebäude auf dem Grundstück sollen abgerissen werden. Dem Friedensprojekt für die Völkerverständigung droht das Aus. Seit mittlerweile 17 Jahren muss die Familie Nassar die Besitzansprüche auf ihren Weinberg vor einem israelischen Militärgericht behaupten.
Daoud Nassar kämpft weiter, um besonders palästinensischen christlichen Jugendlichen durch sein Projekt wieder Hoffnung und Zuversicht zu geben.
Bitte unterstützen Sie Daoud und unterzeichnen Sie unseren Appell an den Premierminister Israels, Benjamin Netanjahu. Das „Zelt der Völker“ darf nicht abgerissen werden!

Auf der Jahreshauptversammlung am 9.Oktober wird eine Podiumsdiskussion zum arabisch-israelischen Konflikt stattfinden. Zusammen mit Ahmad Tibi, Mitglied und Sprecher der Knesset, wird die GfbV versuchen, der Frage nachzugehen „Ist Frieden möglich?“

Advertisements

Ein Gedanke zu “Palästina: Das „Zelt der Völker“ in Bethlehem darf nicht abgerissen werden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s