Kurdischstämmiger deutscher Staatsbürger in Syrien festgenommen – Einsatz deutscher Politiker dringend notwendig!

Ismail Abdi - GfbV-Archiv

Der Menschenrechtler Ismail Abdi ist deutscher Staatsbürger kurdischer Abstammung und lebte bis zu seiner Verhaftung in Syrien mit seiner Familie in Kiel. Als er am 23.08.2010 nach einem Besuch in Syrien zurück nach Deutschland reisen wollte, wurde er von syrischen Sicherheitsbeamten am Flughafen festgenommen. Ohne den Einsatz deutscher Politiker ist seine Lage hoffnungslos.

Seit Jahren setzt sich Ismail Abdi für die Wahrung der Menschenrechte und mehr Demokratie in Syrien ein. Er ist Vorsitzender des CDF (Komitee zur Verteidigung der demokratischen Freiheiten und der Menschenrechte in Syrien), Zweigstelle Deutschland, und kooperiert mit Menschenrechtsorganisationen im In- und Ausland. Herr Abdi hat auch unsere Menschenrechtsorganisation, die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), immer wieder mit wichtigen Informationen über die Lage in Syrien versorgt. Wie sehr ihm und seinen Angehörigen die Menschenrechte am Herzen liegen, zeigt auch das große Engagement seiner Tochter Farah Abdi: Sie arbeitet aktiv in unserer ehrenamtlichen Regionalgruppe in Schleswig-Holstein mit.

Die GfbV und seine Familie sind in großer Sorge um Ismail Abdi. Seit seiner Festnahme gibt es keine Informationen über seinen Aufenthaltsort und Gesundheitszustand. Auch seiner Familie wird jede Auskunft verwehrt. Sie hat bis jetzt keinen Kontakt zu ihm aufnehmen können. Seine Frau und seine Kinder befürchten, dass es ihm sehr schlecht geht. Ismail Abdi leidet unter starkem Asthma, Migräne und Magenproblemen. Entsprechende Medikamente führt er nicht mit sich.

Ismail Abdi hat vier Kinder im Alter von 20 ( Studentin), 17( Abiturient), neun und sieben Jahren (Grundschülerinnen). Die Familie lebt seit 1998 in Deutschland. Alle Familienmitglieder sind inzwischen deutsche Staatsbürger.

Tilman Zülch, Präsident der GfbV International hat an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere deutsche Politiker appelliert, sich für die sofortige Freilassung von Herrn Abdi einzusetzen.

Lesen Sie mehr: Pogrom-Heft Nr. 242: Vielfalt Kurdistan über versand@gfbv.de (4,60€ zzgl. Versand)
Sie können aber auch unser Kampagnenblatt „Syrien: Kurdische Minderheit wird unterdrückt“ kostenfrei bestellen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kurdischstämmiger deutscher Staatsbürger in Syrien festgenommen – Einsatz deutscher Politiker dringend notwendig!

  1. Das ist wirklich unglaublich,was sich das syrische Regime rausnimmt.
    Mein Mann selbst ist Kurde aus Syrien und Aktivist für Menscherechte.
    Wo bleibt hier der Einsatz der deutschen Regierung gegen dieses Folterregime einzugriefen.
    Tagtäglich verschwinden dort Menschen und trotzdem schiebt Deutschland immer noch kurdische Leute in den Folterstaat ab!
    Wann wird das Rücknahmeabkommen mit Syrien endlich gestoppt?
    Die deutschen Politker sollen endlich die Augen aufmachen und nicht die Hilferufe dieser unterdrückten Minderheit ignorieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s