Filmankündigung: CRUDE – The Real Price of Oil

FilmplakatAm Mittwoch, den 10. November 2010, zeigt das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL) in Berlin den Dokumentarflim CRUDE – The Real Price of Oil (USA/Ecu 2009) von Joe Berlinger. Der Film verfolgt die Jahre 2006 und 2007 des mittlerweile über 15 Jahre andauernden Rechtskampfes der indigenen Bevölkerung des ecuadorianischen Amazonasgebietes gegen den Öl-Giganten Chevron.

Hintergrund
Die US-amerikanische Ölfirma Texaco, heute im Besitz der Chevron Corporation, begann 1964 mit der Ölförderung in der ecuadorianischen Provinz Sucumbíos. Der Konzern hat dabei wissentlich große Mengen von toxischem Müll in dem hochkomplexen Ökosystem des Amazonasgebietes hinterlassen und so die Lebensgrundlage der dort lebenden indigenen Bevölkerung zerstört. Erde und Grundwasser sind durch Öl und chemikalienbelastete Abwässer nachhaltig kontaminiert, so dass die verseuchten Regenwaldgebiete und Gewässer von den Indigenen nicht mehr als Fisch- und Jagdgründe genutzt werden können. Neben der Zerstörung ihrer Lebensgrundlage und Kultur leidet auch ihre Gesundheit massiv unter den Folgen der Verschmutzung. Die Krebsrate in der betroffenen Region ist dreimal so hoch wie im Rest des Landes und es gibt überdurchschnittlich viele Fehlgeburten sowie Missbildungen bei Neugeborenen.
Chevron, Rechtsnachfolger von Texaco, weigert sich bis heute, jegliche Verantwortung für die ökologischen und gesundheitlichen Folgen der Ölförderung in der Region zu übernehmen.
1993 reichte ein Bündnis aus ca. 30.000 Anwohnern des betroffenen Amazonasgebietes eine Sammelklage gegen Texaco ein. Mittlerweile sind 27 Millionen Dollar Reparationszahlungen im Gespräch, doch ein Urteilsspruch in dem Verfahren steht immer noch aus.

Die Filmvorführung findet im ACUD Kino in der Veteranenstraße 21. in Berlin statt. Als Gast sowie zum Gespräch nach der Filmvorführung wird Alexandra Almeida, Mitbegründerin der Yasuní ITT initiative, von der ecuadorianischen Umweltorganisation Acción Ecologica anwesend sein.
CRUDE wurde in diesem Jahr beim Filmfestival Cinema for Peace mit dem International Green Film Award ausgezeichnet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s