Erstmals Albino ins Parlament gewählt

Im ostafrikanischen Tansania wurde bei den Parlamentswahlen am 31. Oktober 2010 erstmalig ein Albino ins Parlament gewählt. Der 51 Jahre alte Oppositionspolitiker Salum Khalfani Bar’wani hat sich im Wahlkreis Lindi gegen den Kandidaten der Regierungspartei Chama cha Mapinduzi von Präsident Kikwete durchgesetzt.
Er wird sich im Parlament besonders für die Belange von Menschen mit Albinismus einsetzen. Diese werden in Tansania aufgrund eines grausamen Aberglaubens regelrecht gejagt. Ihre Gliedmaßen gelten in einigen Regionen als Glücksbringer und werden von traditionellen Heilern zu Zaubertränken verarbeitet. In abgelegenen Gebieten, zu denen auch der Wahlkreis Lindi zählt, sind Albinos besonders gefährdet.
Die tansanische Bevölkerung hat nun ein Zeichen gesetzt gegen die rituellen Morde und für die Anerkennung ihrer hellhäutigen Landsleute als normale und zu respektierende Mitmenschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s