Tansanias Albino-Parlamentarier fürchtet um sein Leben

Tansanias erster gewählter Albino-Parlamentarier Salum Khalfani Bar’wani fühlt sich von einer Gruppe von fünf Unbekannten bedroht, die ihn heimlich verfolgt, seit er am 31. Oktober im Wahlkreis Lindi Stadt ins Parlament gewählt wurde. Das Motiv könnte politischer Natur sein oder eine Folge des in Tansania herrschenden Aberglaubens, Menschen mit Albinismus hätten übernatürliche Kräfte. Dieser Abergalube hat in Tansania in den letzten Jahren mindestens 57 Menschen das Leben gekostet. Der 51-jährige Oppsositionspolitiker fürchtet nun, ebenfalls Opfer dieses grausamen Aberglaubens zu werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s