„Über(s) Leben“ – Tschetschenische Jugendliche in Berlin

Dieser Tage bekam ich das Programm des Ausgust-Bebel-Institutes zugeschickt, in dem ich folgende interessante Ausstellung fand, die in diesem Blog sehr gut angekündigt werden kann: „Über(s) Leben“ – Tschetschenische Jugendliche in Berlin berichten von ihrem Leben im deutschen Exil, wie sie mit ihren Kriegstraumata umgehen und von ihren Träumen und Hoffnungen.

„Über(s) Leben“ will informieren und Begegnung schaffen mit einer islamischen Minderheit, die bisher in Deutschland
nur am Rande wahrgenommen wird. Ein Jugendzimmer, eingerichtet und gestaltet von tschetschenischen Jugendlichen, mit Fotoalben, Möbeln, Lieblingsmusik, Gebetsteppich, Laptop und persönlichen Accessoires. Ein Fernseher – mit einem Film über den 19-jährigen
Ajubhan, wie er nach Kreuzberg zum Deutschkurs fährt, in der Hand eine schwarze Tasche mit Wörterbuch und einer
klitzekleinen tschetschenischen Flagge.

Organisiert von kulturbewegt e.V. und der Deutsch-Kaukasischen Gesellschaft, startet am 20.Januar und findet statt in der Galerie des Kurt-Schuhmacher-Hauses. Hier geht es zum link des Quartiersmanagements Pankstraße, hier zum link des KSH.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s