Start zum internationalen Peltier-Aktionstag am 4. Februar – Unterschriftensammlung für die Freilassung des indianischen Bürgerrechtlers

Leonard Peltier (67) gehörte zur Führung der indianischen Bürgerrechtsbewegung American Indian Movement (AIM), als er 1977 nach einem bis heute hoch umstrittenen Prozess wegen Mord an zwei FBI-Agenten zu zweimal lebenslänglicher Haft verurteilt wurde. Seit 35 Jahren ist er unschuldig in Haft. Eine Belastungszeugin wurde massiv vom FBI unter Druck gesetzt, gegen Peltier auszusagen. Diese Zeugin widerrief ihre Aussage später; trotzdem weigern sich die US-Behörden bis heute, das Verfahren wieder aufzunehmen. Der Rechtsweg ist erschöpft. Die letzte Hoffnung für Leonard Peltier ist daher die Begnadigung durch Präsident Obama.

Zur Unterschriftenliste

Leonard Peltier, geboren am 12. September 1944 in Grand Forks, Nord Dakota/ USA, ist Anishinabe und Dakota/Lakota. 1975 war er im Pine Ridge Reservat der Oglala Lakota in Süd Dakota, als dort im Zuge eine Schießerei zwei FBI-Agenten und ein junger Indianer zu Tode kamen. In einem Prozess, dessen Beweisführung zu einem Gutteil auf Falschaussagen und manipulierten Beweisen beruhte, wurde er 1977 zu zweimal lebenslänglich verurteilt.

Trotz eingestandener Verfahrensfehler und obwohl die US-Behörden inzwischen zugeben, dass sie nicht wissen, wer vor mehr als 30 Jahren die tödlichen Schüsse abgegeben hat, sind alle Versuche der Anwälte Peltiers, ein neues Verfahren zu erwirken, bislang gescheitert. Angesichts seiner langen Haftzeit und der allseits konstatierten guten Führung hätte er ohnehin schon lange vorzeitig auf Bewährung entlassen werden müssen. Die zuständige Kommission besteht als Voraussetzung aber auf einem Schuldeingeständnis – für eine Tat, die er nicht begangen hat.

Während seiner Haftzeit wurde der Verfechter indianischer Menschenrechte zu einem anerkannten Maler und Schriftsteller. 1986 erlitt er einen Schlaganfall. Auf dem linken Auge hat er danach 80% der Sehkraft verloren. Er ist an Diabetes erkrankt, leidet unter hohem Blutdruck. Nicht bestätigt hat sich dagegen der Verdacht auf eine Krebserkrankung.

Viele Prominente wie Harry Belafonte, Marlon Brando, Nelson Mandela oder Robert Redford setzten sich ebenso für ihn ein, wie der jüdische „Nazijäger“ Simon Wiesenthal oder Abgeordnete des Deutschen Bundestages und des Europaparlamentes. Auch. Richter Gerald Heaney, der in zwei Berufungsverfahren den Vorsitz führte, bat den damaligen US-Präsidenten Clinton schriftlich, das Urteil gegen Peltier aufzuheben und Peltier zu begnadigen. Doch Clinton beugte sich dem Druck des FBI und strich den Namen des Bürgerrechtlers kurz vor der Amtsübergabe an George Bush im Januar 2001 wieder von der Liste der Begnadigungen.

Peltier, der bereits als Amerikas Mandela bezeichnet wurde, wird von der Gesellschaft für bedrohte Völker, von Amnesty International und anderen Menschenrechtsorganisationen als politischer Gefangener betrachtet.

Das „Leonard Peltier Defense Offense Committee“, das sich seit Jahren um die Freilassung des Aktivisten bemüht und weltweit Aktionen koordiniert, hat einen „Leonard Peltier Walk for Human Rights“ organisiert, der am 18. Dezember 2011 in Alcatraz Island, Kalifornien, gestartet ist und am 18. Mai 2012 in Washington D.C.mit einer Abschlusskundgebung enden wird.

Wir möchten Sie bitten, sich für die Begnadigung von Leonard Peltier einzusetzen und unsere Unterschriftenliste an Präsident Obama zu unterzeichnen. Der Brief wird mit den gesammelten Unterschriften am 18. Mai 2012 zum Abschluss des „Leonard Peltier Walk for Human Rights“ an Präsident Obama geschickt.


Zur Unterschriftenliste

Veranstaltungen zum 4. Februar weltweit (in englisch)
Unsere Aktion bei Facebook
Informationen zum „Leonard Peltier Walk for Human Rights“:
Hintergrund zum Fall Peltier
Gesellschaft für bedrohte Völker Suchwrot Peltier
Tokata-Leonard Peltier Support Group RheinMain
http://www.leonardpeltier.de/

Advertisements

Ein Gedanke zu “Start zum internationalen Peltier-Aktionstag am 4. Februar – Unterschriftensammlung für die Freilassung des indianischen Bürgerrechtlers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s