Wegen Spielzeugdemo inhaftierter Weißrusse beginnt Hungerstreik

Pavel Vinahradau wurde am 22. Februar zu zehn  Tagen Haft verurteilt, weil er unangemeldet demonstriert habe. Mit dem Hungerstreik protestiert Vinahradau gegen dieses absurde Urteil. Am 10. Februar hatten Aktivisten der Organisation „Sag die Wahrheit“ Kuscheltiere auf dem „Platz der Unabhängigkeit“ in Minsk aufgebaut. In den Schnee stellten sie zusätzlich Plakate mit folgenden Slogans „Wo ist die Pressefreiheit?“ „Spielzeuge gegen Rechtlosigkeit“ und andere. Die Polizei kam und konfiszierte die Kuscheltiere. Wenige Tage später wurde Pavel Vinahradau verurteilt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s