Programm zur China Time 2012 – Hamburg

Ein alter Tibetteppich

Deine Seele, die die meine liebet

Ist verwirkt mit ihr im Teppichtibet

Strahl in Strahl, verliebte Farben,

Sterne, die sich himmellang umwarben.

Unsere Füsse ruhen auf der Kostbarkeit

Maschentausendabertausendweit.

Süsser Lamasohn auf Moschuspflanzentron

Wie lange küsst dein Mund den meinen wohl

Und Wang die Wange buntgeknüpfte Zeiten schon.

(Else Lasker-Schüler)

Anläßlich der CHINA TIME 2012 möchte die Regionalgruppe Hamburg der GfbV gerne auf die folgenden regimekritischen Veranstaltungen hinweisen. Im Museum für Völkerkunde Hamburg, im Abaton Kino, in der W 3 – Werkstatt für Internationale Kultur und Politik e. V. und im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe finden im Rahmen der CHINA TIME 2012 Hamburg verschiedene Veranstaltungen statt.

1.
Ich suche die Freiheit
(Lesung der Schauspielerin Katharina Schütz – Texte von Liu Xiaobo, Ai Weiwei, Tsering Woeser und Numuhemmet Yasin)

& im Anschluss
AiWEIWEI NEVER SORRY
(Film von Alison Klayman) – Matinee

12.08.2012, So 11.00 Uhr – Matinee / Lesung und Film – Abaton Kino

2.
Der kurze Frühling von Peking

Erinnerung an einen Bürgeraufstand (Film von Jürgen Bertram)
(Film und Gespräch mit Jürgen Bertram, Hamburg)

13.8.2012, Mo 18.00 Uhr- Abaton Kino

3.
Erbe der Seidenstraße bewahren
. Die Zerstörung einer Jahrtausende alten Kultur. Historische Kulturgüter wirksam schützen (Bildervortrag von Ulrich Delius, Göttingen)

14.08.012, Di 19.00 Uhr

W 3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.

4.
Wie zwischen Himmel und Erde

Inspiriert von einer wahren Geschichte (Spielfilm von Maria Blumencron)

18.08.012, Sa 13.00 Uhr – Abaton

5.
Loten Namling – Die Stimme Tibets
(Konzert)

18.08.2012, Sa 18.00 Uhr- Museum für Kunst und Gewerbe (Spiegelsaal)

6.
AIWEIWEI NEVER SORRY
(Film von Alison Klayman)

19.08.2012, So 11.00 Uhr – Abaton Kino

7.
Tibettag

19.08.2012, So 11.30 – 18.00 Uhr – Museum für Völkerkunde Hamburg

Zeittafel – Programm

8.
Liao Yiwu in Hamburg

Lesung und Gespäch mit Liao Yiwu, Berlin – Tienchi Martin-Liao, Köln – Katharina Schütz, Hamburg. Moderation: Helmut Steckel, Hamburg

19.08.2012, So 18.30 Uhr – Museum für Völkerkunde Hamburg

9.
Tryptychon – Out of Place / Fehl am Platz – Träumen in Tibet
(Filme von Wolf Kahlen)

21.08.2012, Di 19.30 Uhr – Abaton Kino

10.
China: Konfuzius und die Konfuzius-Institute

Prof. Dr. Heiner Roetz und Dr. Jörg-M. Rudolph im Gespräch

23.08.2012, Do 18.00 Uhr – Abaton Kino

11.
Wie zwischen Himmel und Erde

Inspiriert von einer wahren Geschichte (Spielfilm von Maria Blumencron)

25.08.2012, Sa 13.00 Uhr – Abaton – Kino

12.

AIWEIWEI NEVER SORRY (Film von Alison Klayman)

26.08.2012, So 11.00 Uhr – Abaton Kino

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finde sich hier.

Desweiteren möchten wir auf die heutige Pressemitteilung unter dem Titel „Hamburg soll sich mehr für Menschenrechte in seiner Partnerstadt Shanghai einsetzen“ hinweisen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s