Iranischer Kurde inhaftiert

Seit dem 4. November sitzt Behrouz Ghobadi, Bruder des renommierten Filmemachers Bahman Ghobadi, im Iran aus unbekannten Gründen in Haft. Er wurde vermutlich von Angehörigen des iranischen Geheimdienstes festgenommen, die Kontaktaufnahme Angehöriger sowie des Rechtsbeistand wurden ihm bisher verwehrt. Ghobadi soll Straftaten begangen haben, die die nationale Sicherheit gefährden. Der iranische Kurde ist jedoch nach Angaben der Familie nicht politisch aktiv gewesen.

Für mehr Informationen lesen Sie den Aufruf von „amnesty international“ oder den Blog von Roxana Saberi.

Behrouz Ghobadi ist kein Einzelfall. In Iran werden Angehörige religiöser und ethnischer Minderheiten häufig unter dem Vorwand, diese gefährdeten die nationale Sicherheit oder beleidigten religiöse Gefühle, inhaftiert.
So auch Fariba Kamalabadi, deren Freilassung die GfbV in einer Kampagne fordert.

Eine Liste der im Iran inhaftierten Kurden finden Sie hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s