Mahnwache zum Gedenken an Alexander Dolmatow

Aus Angst vor Repression und Verfolgung nach den großen Kundgebungen und der darauf folgenden Verhaftungswelle in Russland, floh der Oppositionspolitiker Alexander Dolmatow in die Niederlande. Dort hoffte er in Sicherheit zu sein. Sein Asylantrag wurde aber abgelehnt. Er kam in Abschiebehaft. Aus Angst vor einer Abschiebung nach Russland nahm er sich gestern das Leben. Menschenrechtler und Oppositionelle in Russland sind schockiert und traurig. Daher wollen wir in einer Mahnwache an Alexander Dolmatow erinnern. Treffpunkt ist die niederländische Botschaft in der Klosterstraße 50 in Berlin am Sonntag zwischen 12 und 14 Uhr.  Hier links zu Hintergrundinformationen und dem Aktionsaufruf hier.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s