Repräsentant der Tschetschenen am 22. Mai in der Türkei ermordet, Mann in Tschetschenien verschwunden

Medet Unlu, der Repräsentant der tschetschenischen Gemeinschaft in der Türkei wurde am 22. Mai von Unbekannten in seinem Büro in Ankara erschossen. Unlu gehörte der tschetschenischen Diaspora an, die sich im 19. Jahrhundert nach den Kriegen im Nordkaukasus in der Türkei angesiedelt hatte. Seit vielen  Jahren unterstützte Unlu Flüchtlinge aus Tschetschenien in der Türkei, organisierte Demonstrationen, hielt Kontakte in die türkische Politik. Er ist nach Necdet Gun der zweite Repräsentant der alteingesessenen tschetschenischen Diaspora, der ermordet wurde. In den letzten Monaten wurden darüber hinaus acht Tschetschenen, die als Flüchtlinge in die Türkei gekommen waren, getötet.

In Tschetschenien selbst verschwinden immer wieder Menschen. Einen Fall machten jetzt russische Menschenrechtsorganisationen publik: Am 22. Mai verschwand Beslan Bajdulaev aus dem Dorf Jandi in der Region Atschchoi Martan. Am Vorabend war er in Jandi bei seinem Cousin zum Abendbrot gewesen und wollte dann nach Hause zurückkehren, um dort zu schlafen. Am Morgen jedoch sahen die Nachbarn, dass sich in seiner Straße zahlreiche Sicherheitskräfte versammelt hatten. Beslan war nicht zu Hause. Er konnte nicht gefunden werden. Seine Verwandten fragten bei der zuständigen Behörde des Innenministeriums nach. Dort wurde ihnen bestätigt, dass man versucht habe, Beslan festzunehmen. Dies sei jedoch nicht geglückt, sondern er sei abgehauen. Die Verwandten sollten ihn ausliefern, sonst würde ihr Haus angezündet, wurde ihnen gesagt. Beslan war 2009 schon einmal verhaftet worden und kam 2010 frei. Er gründete eine Familie und hat zwei Kinder. Er sorgt für seinen alten Vater. Seinen Verwandten ist es unvorstellbar, dass Beslan sich tatsächlich abgesetzt haben sollte. Er war nicht bewaffnet und die Augenzeugen am 22. Mai hörten keinerlei Schüsse. Beslans Familie fürchtet daher, dass der 1977 geborene Familienvater entführt wurde und an einem unbekannten Ort festgehalten und gefoltert wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s