Flüchtlinge Willkommen – Macht Platz in Euren vier Wänden

Foto: Death to the Stock Photo

In Europa und eben auch in Deutschland kommen derzeit tausende Menschen an, die aus den Krisenregionen in Syrien und im Irak vor Konflikten, Krieg und Gewalt flüchten mussten. Nicht nur in Bayern, wo Flüchtlinge in Zelten untergekommen sind, zeigte sich, dass der Raum für die Aufnahme von Flüchtlingen fehlt. Nun hat sich die Initiative “Flüchtlinge Willkommen“ gebildet, die eine private Unterkunft von Geflüchteten gewährleisten möchte.

von Anika Schachtschneider

Auf der Internetseite von „Flüchtlinge Willkommen“ wird in wenigen Schritten erklärt, wie man seine eigene Wohngemeinschaft für die Unterbringung von Flüchtlingen anmelden kann. Nur wenige Klicks sind notwendig, um in den Verteiler aufgenommen zu werden. Nach einigen Fragen bezüglich der Wohnsituation und der Bewohner der WG werden auch Finanzierungsmethoden für das jeweilige Zimmer angeboten. Dabei kann man aus zwei Versionen wählen: Einerseits kann mittels Mikrokrediten, etwa aus dem Freunde- und Familienkreis, die Miete für den neuen Mitbewohner gesammelt werden. Andererseits bietet die Initiative auch Hilfe bei der weit bekannten Form des Crowdfunding an. Dabei können durch die finanzielle Hilfe von anderen die Miete und die Nebenkosten gedeckt werden. Je nach sprachlichem Hintergrund, Altersstruktur und Größe der Wohnung bzw. des Zimmers werden nach der Anmeldung erste Kontakte zwischen der WG und den neuen Mitwohnenden aufgebaut.

© Death to the Stock Photo

© Death to the Stock Photo

Diese Form der Unterbringung erscheint wesentlich humaner als die Unterbringung von Flüchtlingen in Massenunterkünften. Nicht nur, weil der traurige Anschlag auf ein noch nicht bewohntes Flüchtlingsheim in der Nähe von Nürnberg die Lebenssituation von Flüchtlingen in Deutschland offenbarte. Auch lassen meist sowohl die baulichen als auch die hygienischen Umstände mehr als zu wünschen übrig. Und nicht nur vom logistischen Standpunkt ist eine private Unterbringung von Flüchtlingen sinnvoll. Durch den tagtäglichen Umgang mit ihren Mitbewohnern findet eine schnellere Integration der Flüchtlinge in die deutsche Gesellschaft statt. Sie haben viel mehr Möglichkeiten, die deutsche Sprache zu erlernen, neue Kontakte zu knüpfen und Freunde zu finden. Und bei all ihren neuen Herausforderungen können sie mit der Unterstützung ihrer Mitbewohner rechnen.

Nun bleibt nur zu wünschen, dass möglichst viele Menschen ihren Wohnraum bereitstellen und so die Integration der Flüchtlinge schneller ermöglicht wird. Und wenn dabei die Flüchtlinge ein angenehmeres Leben haben und Vorurteile nach und nach abgebaut werden, profitieren beide Seiten. Sozusagen eine humane Win-win-Situation.

Zur Anmeldung geht es hier.

[Zur Autorin]

Foto_Anika Schachtschneider

ANIKA SCHACHTSCHNEIDER hat einen B.A. in Sozialwissenschaften und einen M.A. in Südosteuropastudien. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie für UNV, dem Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen, in Sarajevo, Bosnien-Herzegowina. Dieses Jahr nahm sie an einem Trainingskurs der Gesellschaft für nachhaltige Entwicklung im Bereich Internationales Projektmanagement teil.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Flüchtlinge Willkommen – Macht Platz in Euren vier Wänden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s